Schüleraustausch mit Frankreich

Die HRS Katlenburg-Lindau beteiligt sich mit der Gutenberg-Realschule in Northeim an einem deutsch-französischem Schüleraustausch.

Partner auf der französischen Seite sind das Collège Diderot in Tourlaville und das Collège Emile Zola in Cherbourg.

Die Franzosen besuchten vom 19.4. – 26.4.07 erstmalig den Landkreis Northeim.

 

Hier erwartete sie ein abwechslungsreiches Programm:

Am Freitag, 20.4., begrüßte Northeims Bügermeister Harald Kühle die Gäste im Bürgersaal. Anschließend lernten sie bei einer Stadtführung Northeim kennen.

Nachmittags stand eine Stadtrallye gemeinsam mit den deutschen Schülerinnen und Schülern auf dem Programm.

Das Wochenende verbrachten die französischen Schülerinnen und Schüler in ihren Gastfamilien.

 

In der darauf folgenden Woche nahmen die französischen Schülerinnen und Schüler am Unterricht teil, um einen Eindruck vom deutschen Schulalltag zu gewinnen.

 

 

   

Montagnachmittag lernten sie gemeinsam mit ihren deutschen Partnern Göttingen kennen.

Eine Ganztagesfahrt führte alle in den Harz, wo die Silbergrube „Lautenthals Glück“ besichtigt wurde.

 

Dem schloss sich eine Stadtführung durch die alte Kaiserresidenz Goslar an.

 

Den Mittwochnachmittag verbrachten beide Gruppen im Northeimer Schwimmbad. Die Stadtwerke haben der Gruppe einen freien Tag im Bad gesponsert.

 

 

 

Ein besonderes Highlight war der Abschlussabend in der Alten Brauerei in Northeim.

 

 

 

Als betreuende und organisierende Lehrkräfte standen Mesdames Evelin Lecarpertier und Mariette Cespeös, Frau Eva Foltin und ihr Mann Arno (Gutenberg-Realschule) und Frau Dorothee Schmidt-Potthast (von unserer Haupt- und Realschule) den Jugendlichen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Alle Teilnehmer waren vom Besuchsprogramm begeistert und freuen sich schon auf ein Wiedersehen vom 30.5. – 8.6.07 in Cherbourg und Tourlaville.

 

Am Donnerstagabend hieß es Abschied zu nehmen, um 19 Uhr traten die französischen Schülerinnen und Schüler ihre Heimreise an.