7. Mai 2011

Aids - Graffiti-Action

Die neue Kindernothilfegruppe der Rhumetalschule Katlenburg-Lindau veranstaltete am Samstag, dem 7.5.2011 ab 10:30 Uhr -und opferte damit einen Teil ihrer Wochenendfreizeit- in der Innenstadt Northeim, Breite Straße 55 (Ecke Fielmann), eine Graffiti-Mitmach-Aktion.

Unter Anleitung des professionellen Graffitikünstlers Aleks van Sputto entstand ein großes, buntes Kunstwerk, mit der die Schülerinnen und Schüler der Rhumetalschule die Aids-Kampagne „In neun Monaten“ unterstützen.

Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen waren begeistert bei der Sache, das Kunstwerk gemeinsam zu erstellen ...

Die Schülerinnen und Schüler möchten mit dieser Aktion Aufmerksamkeit für die katastrophalen Folgen der weltweiten HIV/Aids-Pandemie schaffen. Heute leben weltweit mehr als 33 Millionen Menschen mit dem HI-Virus, alleine im letzten Jahr starben über 2 Millionen Menschen an den Folgen der Krankheit, noch mehr Menschen haben sich neu mit dem Virus infiziert. Besonders in den ärmsten Ländern der Welt ist die Krankheit zu einer unkontrollierbaren Seuche geworden, welche die Armut weiter verschärft. In einigen Ländern des südlichen Afrikas sind über 20 Prozent der Bevölkerung HIV-positiv.

Die Aktion ist ein Beitrag zu der Kampagne "In neun Monaten“ des Aktionsbündnisses gegen Aids, in dem auch die Kindernothilfe aktiv ist.

In diesem Rahmen wurde auch eine große Unterschriftenaktion –zwischenzeitlich liegen 150 Unterschriften vor- unterstützt, in der die Bundesregierung aufgefordert wird, einen größeren Beitrag im internationalen Kampf gegen HIV/Aids zu leisten.

Frau Keller und Herr Huchthausen begutachteten .... während unsere Sprayer-Künstler sich stolz vor dem geschafften Werk präsentierten ...

.. das jetzt die Aula unserer Schule schmückt.

zurück zur Auswahl

 

... auch die HNA berichtete

 

wie immer: weitere Bilder in besserer Qualität auf unserem Schulserver im Foto-Video-Archiv unter 2011-Aids-In 9 Monaten

 

weitere Informationen:

DA11

http://www.aids-kampagne.de/kampagne/in9monaten/

www.kindernothilfe.de

Danke an Frau Keller, die uns Informationen und Fotos zur Verfügung stellte