28. Januar 2011

Abschiedsfeier für Herrn Oelze

 

 

Nach der Ausbildung zum Starkstromelektriker bei der Deutschen Bahn (nach seinen Angaben sorgte Herr Oelze dafür, dass die Bahn damals zuverlässig war) wechselte er für sechs Jahre zum Bundesgrenzschutz.

Nach Immaturenprüfung und Lehramtsstudium begann er seine "Schulzeit" 1972 an der RS Lehrte.  Nach den Stationen an der RS Alfeld, der RS Kalefeld und der OS Kalefeld kam er 2004 zu uns. Zusätzlich zum Schuldienst studierte er ab 1981 das Fach Wirtschaft für einige Zeit.

Nach der Zeugnisausgabe verabschiedete unsere Schule im Rahmen einer kleinen Feierstunde Herrn Oelze nach 46 Jahren, 5 Monaten und 25 Tagen Arbeitsleben in den verdienten Ruhestand.

   

 

 

 

 

 

... Übergabe der Entlassungs-Urkunde ...

 

... während der Feier saß Herrn Oelzes Nachfolgerin, Frau Rogge, ihm im Nacken ...

Frau Schulze ten Berge übergab als Personalvertreterin das Abschiedsgeschenk und wünschte alles Gute auch im Namen der Kolleginnen und Kollegen ...

 
Das Kollegium verabschiedete Herrn Oelze -Nordsee-Fan- mit dem von Frau Elsaesser umgetexteten Lied von der Nordseeküste (Hintergrund-Melodie dieser Seite)
 Auf der Nordseeinsel im Cafe´Leiß
  kann den Volker man finden, der Tee ist stets heiß.
  Dort kennen ihn alle und mögen ihn sehr.
  Volker liebt Wind und Wellen, den Sand und das Meer.
 
Ob am Nordseestrande, ob Namibia,
aus der Zeitung erfährst Du ’s,
der Volker war da.
 
  Der Volker, der zockte beim Börsenspiel.
  Seine Klasse, die siegte, doch Geld war’s nicht viel.
  Und auch seine Schüler im Landtag man fand,
  Prominenz aus Europa kam zu uns auf ’s Land.
 
Ob mit Kids im Landtag oder bei der Partei
aus der Zeitung erfährst Du ’s,
`s war Volker dabei.
 
  Am Wochenende, so ist es der Brauch,
  läuft der Volker durch Northeim, die Stoppuhr vorm Bauch.
  Und auch hin nach Frankfurt es manchmal ihn trieb,
  Sportlerpippi zu checken, das macht er ganz lieb.
 
Die Dopingkontrolle, der Northeimer Lauf,
aus der Zeitung erfährst Du ’s.
Der Volker passt auf.
 
  Der Volker, der weiß viel, hat vieles im Sinn.
  Brauchst Du Hilfe beim Schulfest, geh gleich zu ihm hin.
  Auch kennt er die Leute bei uns hier im Kreis.
  Geht ’s um Geld oder Helfen, man gut, dase er ’s weiß.
 
Hast Du mal `ne Bitte, dann frag ihn, den Herrn,
das steht nicht in der Zeitung:
der Volker hilft gern.

... geplant war eine Tanzeinlage nach der Musik unseres Schul-orchesters ...

... es sah aber mehr nach einer Demo der 68-Generation aus ...

 

... Frau Noorani erhielt von Herrn Hucht-hausen eine Urkunde für ihr 25-jähriges Dienst-jubiläum ..

... wie immer: Herrn Passians Musiksupertruppe schuf den feierlichen Rahmen ....

... und unser Konrektor -Herr Kriegel- erhielt von Herrn Huchthausen seine Ernennung zum Beamten auf Lebenszeit  überreicht ...

... schließlich lud Herr Oelze zum Kalten Buffet und zum Smalltalk ein .....

 

... weitere Bilder in besserer Qualität auf unserem Schulserver unter 2011-Abschied-Oelze

     zurück zum Menu ..

 

... eine Genießerin ...

... auf die Frage unseres Homepage-Reporters, wie Herr Oelze das vor ihm liegende "große Loch" füllen will, antwortete er: mit weltweiten Dopingkontrollen und   ... der Suche nach der großen Jugendliebe ...