28.4. - 6.5.2010

Frankreich-Partnerschaft 2010

26.5. - 3.6.2010

Unsere Gastschüler/innen bei uns          28.04. - 6.05.2010

Auch im Jahr 2010 beteiligte sich die Rhumetalschule zusammen mit der Gutenberg-Realschule an einem Schüleraustausch mit Frankreich. Partner auf der französischen Seite sind das Collège Diderot in Tourlaville und das Collège Emile Zola in la Glacerie.

Am 28.04.10 erreichte die französische Gruppe zusammen mit der neuen Deutschlehrerin Mireille Malbet unsere Schule. Von nun an kümmerten sich die deutschen Austauschpartner um ihre Gäste.
Es folgte ein umfangreiches Programm.

Bereits am folgenden Tag ließ es sich Northeims Bürgermeister Harald Kühne nicht nehmen, die französischen Gäste im Rathaus zu empfangen, diese stellten ihm Fragen zur Region Northeim.

Es folgte eine Stadtführung durch Northeim und am Nachmittag konnten die deutschen und französischen Schüler ihr Wissen über Northeim bei einer Stadtrallye unter Beweis stellen. Erschöpft nach so viel geistiger Anstrengung warten die Schüler  auf das Ergebnis.

Am Freitag, den 30.04.10 ging es mit dem Zug in die Landeshauptstadt Hannover.
Das Picknick wurde am Maschsee eingenommen, hier probiert Madame Malbet eine typisch deutsche Spezialität.  

Das Wochenende verbrachten die französischen Schüler in ihren deutschen Gastfamilien.

Am Montag lernten die französischen Schüler unser Schulsystem kennen, die Franzosen wunderten sich über unseren frühen Schulschluss (in Frankreich ist  Unterrichtsschluss  erst gegen  17 Uhr).

Am Nachmittag besuchten die deutschen und französischen Schüler die Universitätsstadt Göttingen. Leider endete der Ausflug in einem heftigen Regenschauer.

Am nächsten Tag stand der Harz auf dem Programm. Zuerst besuchten wir das Silberbergwerk Lautenthals Glück, gut „behütet“ fuhren wir ins Bergwerk ein.

Nachmittags hatten wir eine Stadtführung durch Goslar, leider war es sehr kalt.

Am Mittwoch wanderten die französischen Schüler auf den Wieter, ein Picknick war angesagt.

 

Nett war auch der Abschiedsabend in der Alten Brauerei in Northeim. Das Buffet (gesponsert von den Eltern) war sehr lecker, die Schüler versahen den Thekendienst und getanzt wurde auch.

  Den letzten Tag in Deutschland verbrachten alle Schüler vormittags in der Schule, der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Am Abend hieß es dann (tränenreich) Abschied zu nehmen, denn die französischen Schüler traten ihre Heimreise an.

 

Alle Teilnehmer waren vom Besuchsprogramm begeistert und freuten sich schon auf den Gegenbesuch in Tourlaville.
  ... zurück zum Menu

wie immer: weitere Fotos auf unserem Server im Foto-Video-Archiv unter .... 2010-Frankreich

 ... hier geht`s weiter